Diese Seite verwendet Cookies, mehr dazu
0
Anfrage
€0,00
0
Warenkorb
€0,00
Laden...
Laden...
Die Anfragen und die Bestellung wurden aktualisiert!
Die Anfragen und die Bestellung wurden aktualisiert! Die Anfragen und die Bestellung wurden aktualisiert!

Nutzungsbedingungen bei Cloud-Diensten

 

§ 1

Allgemeine Bestimmungen


1. Dieses Dokument regelt die Bestimmungen der Bereitstellung von Cloud-Diensten (in Folge: Diensten) durch Senetic GmbH mit seinem eingetragenen Firmensitz in Kronstadter Straße 4, 81677 München, Deutschland.

2. Senetic GmbH erklärt, dass es ermächtigt ist, die Produkte wiederzuverkaufen, in Verkehr zu bringen und den weiteren Wiederverkauf durchzuführen und insbesondere entsprechende Vereinbarungen mit den Herstellern getroffen hat, die es Senetic GmbH ermöglichen, die oben stehenden Handlungen auszuführen.


§ 2

Definitionen


1. Immer wenn die folgenden Begriffe, beginnend mit einem Großbuchstaben, in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auftachen, haben sie die folgenden Bedeutungen:

1. Hersteller – die Organisation, die das Cloud-Dienst-Produkt bereitstellt.

2. Kunde – ein Unternehmer, der Zugriff auf das von Senetic GmbH angebotene Produkt erhält, um darauf zuzugreifen und es als Endnutzer für seine eigenen Bedürfnisse zu verwenden und es, wenn das Produkt eine solche Möglichkeit anbietet, zu installieren und zu benutzen; der Kunde ist nicht ermächtigt, das Produkt in irgendeiner Form in Verkehr zu bringen und zu verbreiten.

3. Produkt – Zugriff auf den im „Cloud“-Modell bereitgestellten Onlinedienst, einschließlich Software as a Service, Platform as a Service, Infrastructure as a Service, die von Microsoft und anderen Herstellern bereitgestellte Softwaretechnologien enthalten können, die dem Kunden von Senetic GmbH angeboten werden.

4. Dienste – Cloud-Dienste gemäß § 3, Abschnitt 1, die dem Kunden von Senetic GmbH bereitgestellt werden.

5. Herstellervereinbarung – eine Herstellervereinbarung, welche dem Kunden Zugriff auf das Produkt gewährt; die Bestimmungen der Herstellervereinbarung können Änderungen unterliegen, über die der Kunde mindestens 30 Tage im Voraus informiert wird.

6. Abrechnungszeitraum – der Zeitraum, in dem die Vereinbarung über das vom Kunden ausgewählte Abonnementmodell stattfindet.

7. Abonnement – ein Abonnementmodell des Produkts, welches das Recht des Kunden zur Benutzung des Produkts beinhaltet, und das unbefristete Abonnement und das Jahresabonnement bezeichnet.

8. Gebühr – die Gebühr für die vom Abonnement abgedeckten Dienste.

9. Angebot – die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die über das Kommunikationssystem bereitgestellt werden und den Vorgang regeln, durch welchen der Kunde das Abonnement von Senetic GmbH bereitgestellt bekommt, und die durch den Kunden ausgewählt und akzeptiert oder dem Kunden übermittelt werden.

10. Kommunikationssystem – abhängig von der verwendeten Kommunikationsmethode bezieht es sich sowohl auf ein Internetportal von Senetic GmbH, von Senetic GmbH gesendete E-Mails als auch auf alle anderen von Senetic GmbH zur Kommunikation mit dem Kunden verwendeten Kommunikationsformen.

Rechnung – dieser Begriff bezieht sich auch auf Proformarechnungen.


§ 3

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Zugriff auf und Verwendung von Cloud-Diensten.


1. Die Spezifikationen der Cloud-Dienste sind auf der Webseite https://www.senetic.at/office365/ von Senetic verfügbar. Die vollständigen Spezifikationen der in Zusammenarbeit mit Microsoft bereitgestellten Dienste, einschließlich technischer Parameter, sind unter https://technet.microsoft.com/ zu finden.

2. Die Auswahl des Cloud-Dienstart aus dem Angebot und seiner in der Spezifikation der Cloud-Dienste gemäß Absatz 3, Punkt 1, beschriebenen Parameter, einschließlich der Auswahl des Abrechnungszeitraums und der Anzahl von Benutzerplätzen erfolgt, wenn der Kunde eine Bestellung platziert.

3. Eine Voraussetzung für die Nutzung der Cloud-Dienste ist:

1. Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

2. Annahme der Microsoft-Cloud-Vereinbarung (wenn die Dienste Microsoft-Produkte beinhalten);

4. Nach Eingang einer Bestellung für ein Abonnement für den ersten Abrechnungszeitraum erhält der Kunde über das Kommunikationssystem die nötigen Informationen, um sich auf der Webseite des Herstellers anzumelden, um Zugriff auf die Dienste zu erhalten.

5. Wenn der vom Kunden bestellte Dienst Software umfasst, die am Standort des Kunden installiert wird, lädt der Käufer nach der Anmeldung auf der Webseite des Herstellers die Software herunter, die für die Nutzung der Cloud-Dienste nötig ist, sofern die Bestimmungen der Zusatzvereinbarung nicht anderes vorsehen.

6. Der Zugriff auf die Dienste wird ab dem Aktivierungsdatum für den Zeitraum gewährt, der den bestellten Cloud-Diensten entspricht.


§ 4

Arten von Abonnements


1. Das Angebot beinhaltet eine aktuelle Liste der Produkte, die in einem bestimmten Abonnementmodell verfügbar sind.

2. Die Produkte sind über eines der zwei Abonnementmodelle erhältlich:

1. Unbefristetes Abonnement

2. Jahresabonnement


§ 5

Aktivierung des Abonnements


Das Abonnement wird nach der Bezahlung der Gebühr für den ausgewählten Abrechnungszeitraum durch den Kunden aktiviert.

2. Das unbefristete Abonnement und das Jahresabonnement werden für folgende Abrechnungszeiträume automatisch erneuert. Der Kunde kann die automatische Verlängerung des Abonnements kündigen, indem er über das Kundenpanel oder, falls dieses nicht verfügbar ist, mittels E-Mail eine Nachricht übermittelt, das Abonnement vor dem Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums zu kündigen.


§ 6

Abrechnungszeitraum


1. Der Abrechnungszeitraum beträgt für unbefristete Abonnements 1 Monat und für Jahresabonnements 1 Jahr.

2. Der Kunde bezahlt den gesamten Abrechnungszeitraum des Abonnements im Voraus.

3. Der erste Abrechnungszeitraum umfasst den Zeitraum zwischem dem Tag der Abonnementaktivierung und dem letzten Tag des Kalendermonats, in dem das unbefristete Abonnement aktiviert wurde, oder dem Zeitraum eines Jahres ab dem Datum, an dem das Jahresabonnement aktiviert wurde.

4. Folgende Abrechnungszeiträume laufen bei unbefristeten Abonnements vom ersten bis zum letzten Kalendertag des Monats oder bei jährlichen Abonnements ein Jahr lang ab dem Tag, der auf den letzten Tag des vorangegangenen Jahresabonnements folgt.


§ 7

Zahlung


1. Abonnementgebühr und Abrechnungswährung sind im Angebot angegeben.

2. Der Kunde bezahlt die Gebühr, indem er der Belastung seines Bankkontos oder seiner Kredit- oder Debitkarte zustimmt. Senetic GmbH kann den Zugriff auf Dienste für den nächsten Abrechnungszeitraum verweigern, wenn der Kunde der Belastung seiner Kredit- oder Debitkarte oder nach Entscheidung von Senetic GmbH seines Bankkontos nicht zustimmt. Wenn der Kunde der von Senetic GmbH angegebenen Zahlungsmethode nicht zustimmt, kann das Abonnement deaktiviert werden. Senetic GmbH kann in Einzelfällen der Akzeptierung einer Gebührenzahlung mittels Banküberweisung zustimmen.

3. Senetic GmbH soll dem Kunden für die bereitgestellten Dienste Rechnungen für individuelle Abrechnungszeiträume ausstellen. Senetic GmbH wird die Rechnungen dem Kunden elektronisch über E-Mail senden.

4. Senetic GmbH kann dem Kunden, insbesondere nach Überprüfung des bisherigen Zahlungsverlaufs, eine auf Rechnungen mit aufgeschobenen Zahlungsterminen basierende Zahlung anbieten.

Bei Jahresabonnements kann Senetic GmbH die Aktivierung des Abonnements von einer Vorauszahlung auf Basis einer Proformarechnung abhängig machen.

Im Fall einer Zahlung mittels Belastung des Bankkontos des Kunden oder seiner Kredit- oder Debitkarte, wird Senetic GmbH den Kunden automatisch nicht früher als 24 Stunden vor dem Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums oder innerhalb der ersten drei Werktage am Anfang des nächsten Abrechnungszeitraums basierend auf der ausgestellten Rechnung belasten.

Wenn eine Zahlung mittels klassischer Überweisung möglich ist, wird Senetic GmbH eine Proformarechnung für die Vorauszahlung oder eine Rechnung mit aufgeschobenem Zahlungstermin ausstellen (unter der Voraussetzung, dass es in Übereinstimmung mit dem Absatz eine positive Evaluierung gibt).

8. Wenn die Zahlung nicht pünktlich durchgeführt wird, es keine vollständige Zahlung oder keine Möglichkeit gibt, die Gebühren (in voller Höhe) einzuheben, kann Senetic GmbH den Zugriff auf die Dienste einstellen und den Kunden über das Kommunikationssystem über die Einstellung des Zugriffs auf die Dienste benachrichtigen.

9. Wenn der Kunde die Gebühren mit einem höheren Betrag als im Vertrag angegeben bezahlt, soll die Überzahlung an den Kunden zurückerstattet werden.

Wenn es, basierend auf der Proformarechnung des Kunden, eine Verzögerung bei der Durchführung einer Vorauszahlung gibt, werden das Abonnement, der Zugriff auf zusätzliche Dienste oder Benutzerkonten aktiviert, nachdem die Gebühr auf das Bankkonto von Senetic GmbH gebucht worden ist. In solchen Fällen sollen der Zugriff auf das Abonnement, zusätzliche Dienste oder Benutzerkonten um die Zeitspanne der Zahlungsverzögerung des Kunden reduziert werden.


§ 8

Kündigung des Abonnements


1. Die Kündigung des Abonnements ist in Übereinstimmung mit den in § 13 enthaltenen Bestimmungen möglich.

Die Kündigung des Abonnements wird zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums wirksam.

3. Der Kunde kann das Abonnement durch Übermittlung einer Beendigung im Kundenpanel oder über das Kommunikationssystem kündigen.

4. Wenn das Abonnement gekündigt wird, hat der Kunde bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums Zugriff auf die Dienste.

5. Die Kündigung des Abonnements bedeutet die Beendigung des Vertrags zwischen Senetic GmbH und dem Kunden.


§ 9

Gebührenänderungen


1. Abonnementgebühren können sich ändern.

2. Senetic GmbH benachrichtigt den Kunden über das Kommunikationssystem mindestens 7 Tage vor Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums über Gebührenänderungen.

3. Die geänderte Gebühr gilt ab dem nächsten Abrechnungszeitraum.

Wenn der Kunde es verweigert, neue Gebühren zu akzeptieren, kann der Kunde das Abonnement in Übereinstimmung mit den in § 8 angegebenen Bedingungen beenden.


§ 10

Kauf zusätzlicher Dienste oder Benutzerplätze während der Abonnementlaufzeit.


1. Der Kunde kann während der Abonnementlaufzeit zusätzliche Dienste oder Benutzerplätze erwerben.

Zusätzliche Dienste werden aktiviert, nachdem der Kunde proportional für den Zeitraum bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums für zusätzliche Dienste oder Benutzerplätze bezahlt. Die Gebühr für zusätzliche Dienste oder Benutzerplätze für folgende Abrechnungszeiträume wird der bestehenden Gebühr für bestehende Dienste, die vom Abonnement abgedeckt werden, hinzugefügt.

3. Wenn es während des Abonnementzeitraums eine Gebührenänderung gibt, kann die Gebühr für zusätzliche Benutzerplätze von den Gebühren für die aktuellen Benutzerplätze des Kunden abweichen.


§ 11

Bedingungen für den technischen Support


1. Probleme im Zusammenhang mit dem Betrieb der erworbenen Cloud-Dienste sollen Senetic GmbH direkt via E-Mail, Telefon oder Chat berichtet werden.

Senetic GmbH haftet nicht für Anwendungen, die der Käufer dem Softwarehersteller direkt übermittelt.

Um die Anwendung zu bearbeiten, ist der Käufer verpflichtet, einem autorisierten Mitarbeiter von Sentic SA Zugriff auf das Admin-Panel bereitzustellen. In bestimmten, begründeten Fällen kann Senetic GmbH den Käufer um die Erweiterung der Autorisierung bitten.

4. Senetic GmbH erklärt, dass alle bereitgestellten Daten vertraulich behandelt werden.

5. Im Fall einer Verweigerung erforderlicher Zugriffsrechte durch den Käufer ist Senetic GmbH nicht für die Lösung des Problems verantwortlich.

6. Antworten zu Anwendungen werden, abhängig von den individuellen Faktoren einer bestimmten Anwendung, via Telefon, Chat oder E-Mail bereitgestellt.


§ 12

Haftung für die Nichtkonformität des Produktes


1. Senetic GmbH garantiert nicht die ordnungsgemäße Funktion der angebotenen Produkte.

2. Die Produkte, die der Kunde erhält, sind gleich wie jene, die Senetic GmbH vom Hersteller erhält. Die Parteien vereinbaren, dass Senetic GmbH nicht für Probleme im Zusammenhang mit Funktion, Qualität, Eignung für einen bestimmten Zweck und Garantie haftet. Senetic GmbH bietet für im Angebot verfügbare Produkte keine Garantie an.

3. Der Hersteller möge die ordnungsgemäße Funktion der Produkte sicherstellen. Die ordnungsgemäße Funktion ist in den vom Hersteller veröffentlichten Dokumenten enthalten, die im Herstellervertrag angegeben sind. Der Kunde hat das Recht Senetic GmbH über alle Bedenken hinsichtlich der ordnungsgemäßen Funktion des Produkts zu benachrichtigen. Senetic GmbH soll eine Mitteilung mit der Beschreibung der Probleme mit dem Produkt an den Hersteller weiterleiten. Im Fall einer positiven Überprüfung der Mitteilung durch den Hersteller und wenn dieser eine Rückerstattung gewährt, wird Senetic GmbH dem Kunden den vom Hersteller gewährten Betrag zurückerstatten.

4. Wenn der Hersteller eine finanzielle Rückerstattung gewährt, soll diese während des Abrechnungszeitraums im Folgemonat desjenigen erfolgen, in dem der Hersteller die entsprechende Rückerstattung gemacht hat. Die Rückerstattung soll in Form einer Rechnungskorrektur für den Abrechnungszeitraum erfolgen, in dem die Rückerstattung des Herstellers gewährt wurde oder in Form einer Verringerung des Zahlungsbetrags für den nächsten Abrechnungszeitraum. Die Rückerstattung soll nur erfolgen, nachdem die korrigierende Rechnung unterzeichnet und mit einer Empfangsbestätigung an die Adresse des eingetragenen Firmensitzes von Senetic GmbH zurückgeschickt worden ist.

5. Senetic GmbH haftet gegenüber dem Kunden nicht für die Gewährung einer finanziellen Rückerstattung an den Kunden durch den Hersteller und jegliche Haftung von Senetic GmbH aus diesem Titel wird ausgeschlossen.


§ 13

Vertragsbeendigung durch Senetic GmbH


Senetic GmbH hat das Recht, den Vertrag mit Wirkung ab Zustellung der Mitteilung durch das Kommunikationssystem einseitig zu beenden und den Zugriff des Kunden auf die Dienste in den folgenden Fällen auszusetzen:

1. der Kunde versäumt es, einen fälligen Betrag an Senetic GmbH zu bezahlen, vor allem auf Basis ausgestellter Rechnungen;

2. Senetic GmbH erfährt von der Insolvenz des Kunden;

3. Es erfolgt eine ernsthafte Verletzung der Allgemeinen Geschäftbedingungen des Vertrags durch den Kunden und dieser beseitigt die Konsequenzen dieses Bruchs nicht innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum, an dem der Kunde eine diesbezügliche Mitteilung von Senetic GmbH über das Kommunikationssystem erhält.

4. der Kunde verstößt gegen die polnischen Gesetze zur Bekämpfung von Korruption und die Antikorruptionsgesetze, die in den vom Hersteller veröffentlichen Dokumenten erläutert werden, insbesondere in: „Antikorruptionsrichtlinie für Microsoft-Vertreter U. S. Foreign Corrupt Practices Act“, verfügbar unter: http://www.microsoft.com/en-us/Legal/Compliance/anticorruption/Default.aspx.

Wir empfehlen an dieser Stelle nur die Bestimmungen hinsichtlich des Rechts der sofortigen Vertragsbeendigung zu belassen. Themen in Verbindung mit der Vertragsbeendigung durch den Kunden umfassen die Kündigung des Abonnements.


§ 14

Schlussbestimmungen


1. Bei allen Streitigkeiten hinsichtlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen die Parteien zuerst versuchen, diese friedlich durch beidseitige Gespräche und Verhandlungen beizulegen.

2. Wenn die Parteien keine Einigung erzielen, können sie den Fall an ein für den Firmensitz von Senetic GmbH zuständiges Gericht verweisen.

Info Box
Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie ein E-Mail:

+43 1 229 72 51
info at senetic dot at
Aktuelle Sonderangebote:
-14%
-32%
-66%
Bleiben Sie in Kontakt!
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über unsere Werbeaktionen und Neuigkeiten auf dem Laufenden.
Wenn Sie auf „Abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, Marketing-Informationen an Ihre E-Mail-Adresse zu erhalten. Ihre persönlichen Daten werden von Senetic GmbH mit registriertem Sitz in Kronstadter Straße 4, 81677 München, Deutschland verwaltet. Sie haben sowohl das Recht Zugriff auf personenbezogene Daten zu verlangen und sie zu berichtigen, zu löschen oder ihre Verarbeitung einzuschränken als auch der Verarbeitung zu widersprechen. Detaillierte Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten sind in der Datenschutzrichtlinie zu finden.
Falsche E-Mail-Adresse.
Diese E-Mail-Adresse wurde schon bestätigt.
Diese E-Mail-Adresse wurde noch nicht bestätigt.
Danke!
Überprüfen Sie Ihren E-Mail-Eingang – Sie werden eine Nachricht von uns erhalten, in der wir Sie bitten, Ihr Newsletter-Abonnement zu bestätigen.
Partnerschaften
Zahlungsmethoden
Versandmethoden